ROBERT METCALFE

24 sec read

Robert Metcalfe hat als Erster das Prinzip der Plattform-Ökonomie schlüssig erklärt. Im Jahr 1980.

Sicher wird Marvin Minsky Robert Metcalfe gekannt haben, einer der gedanklichen Pioniere des Internets. Robert Metcalfe hat 1980 das nach ihm bekannte Metcalfe‘s Law definiert. 

Es besagt im Prinzip, dass der Nutzen eines kommunikativen, heute vorwiegend digitalen Systems proportional zur Anzahl der einzelnen Verbindungen wächst, während die Kosten nur proportional zur Anzahl der Teilnehmer steigen. 

Nehmen wir das Beispiel von 100 Musikliebhaber, dann bedeutet dies, dass ein Netzwerk dieser Anzahl von Musikliebhabern viel wertvoller ist als das Erreichen von 100 einzelnen Musikliebhabern. Dieser Faktor ist im Kern das Geheimnis dessen, was man heute Plattform-Ökonomie [x] nennt.